Integriert > Internationale Richtlinien und Empfehlungen

Internationale Richtlinien und Empfehlungen

Zur Kernaufgabe von ICOMOS gehört es, die Anwendung von Theorien, Methoden und wissenschaftlicher Verfahren zur Erhaltung des architektonischen und archäologischen Erbes zu fördern, und zwar weltweit. Dazu bedarf es vor allem internationaler Richtlinien und Grundsätze, die von den ICOMOS ExpertInnen, selbstverständlich in Zusammenarbeit mit ExpertInnen seiner Partnerorganisationen, und spezifiziert durch verschiedene Wissenschaftskomitees (International Scientific Comittees – ISC) entwickelt werden. Diese Grundsätze und Richtlinien sind in den offiziellen Sprachen von ICOMOS (Englisch, Französisch und Spanisch) über die Internationale Webseite von ICOMOS abrufbar – auch in anderen Sprachen wir Russisch oder Chinesisch, nicht jedoch auf Deutsch. Daher haben 2009 die deutschsprachigen Nationalkomitees von ICOMOS, also ICOMOS Deutschland, ICOMOS Luxemburg, ICOMOS Österreich, ICOMOS Schweiz, sich zusammengetan, um eine einheitliche Fassung der wichtigsten internationalen Grundsätze und Richtlinien auf Deutsch (zusammengefasst in dem 2012 erschienen Band MONUMENTA I) als Druckwerk herauszubringen. ICOMOS Austria hat nun einige dieser ins Deutsche übersetzten Dokumente zusammengestellt, um sie allgemein zugänglich zu machen. Ein weiterer Mehrwert sollte darin liegen, dass in kürzest möglicher Form auf die aus heutiger Sicht wichtigsten Aussagen derselben aufmerksam gemacht wird.